Frozen Joghurt selber machen

Frozen Joghurt selbst gemacht: Die leichte Erfrischung für den Sommer

frozen_jogurtFrozen Joghurt ist der kalorienarme Trend des Sommers: Er schmeckt erfrischend, cremig und lecker. Dabei hat Frozen Joghurt nicht einmal halb so viele Kalorien wie normale Eiscreme. In einigen Eisdielen und Supermärkten kann die leichte Erfrischung als fertiger Snack gekauft werden. Am besten schmeckt der Frozen Joghurt jedoch selbst gemacht – und das geht mit oder ohne Eismaschine ganz einfach.

Was ist Frozen Joghurt?

Seit den 70er Jahren erfreut sich das Joghurteis in den Vereinigten Staaten großer Beliebtheit. Es gilt als kalorienarme Alternative zu normaler Eiscreme. Je nach Zutaten enthält Frozen Joghurt wenig bis gar kein Fett. Statt Eiern und Sahne werden leicht gesüßter Magerjoghurt und Milch verwendet. Richtig lecker wird Frozen Joghurt mit einem süßen Topping: tropische Früchte, frische Beeren, Kekskrümel, Sirup, Schokostreusel oder Smarties. Erlaubt ist, was Spaß macht und schmeckt.

In der Konsistenz ähnelt der Frozen Joghurt dem Softeis. Am besten schmeckt er cremig und locker. Für die Herstellung wird der Joghurt mit den Zutaten cremig geschlagen und dann unter regelmäßigem Rühren eingefroren. Da fett- und kalorienreiche Zutaten fehlen, hat Frozen Joghurt nur 50 Kalorien pro 100g. Zum Vergleich: Normale Eiscreme hat je nach Sorte bis zu fünf Mal so viele Kalorien wie das leckere Joghurteis.

Frozen Joghurt mit und ohne Eismaschine selber machen

In Amerika wird Frozen Joghurt im Supermarkt verkauft. Bei uns führen nur wenige Supermärkte oder Eisdielen die leichte Erfrischung. Zum Glück kann Frozen Joghurt mit wenigen Handgriffen selbst hergestellt werden. Dafür werden Magerjoghurt, Milch oder Sahne und das gewünschte Topping benötigt. Mit einer Eismaschine geht die Herstellung kinderleicht. Bei der Herstellung mithilfe des Gefrierfaches ist die Zubereitung etwas zeitaufwendiger.

Der Joghurt wird mit Zucker, Milch oder Sahne und weiteren Zutaten vermischt und cremig gerührt. Toppings wie Früchte oder Smarties können am Schluss hinzugefügt werden. Ohne Eismaschine muss die Schüssel mit der cremigen Joghurtmasse ins Gefrierfach gestellt werden und alle 20 Minuten umgerührt werden. Bilden sich Eiskristalle, leidet der cremige Geschmack. Bis die richtige Konsistenz erreicht wird, vergehen zwei bis drei Stunden.

Die Zubereitung mit der Eismaschine gestaltet sich einfacher: Die vorgekühlten Zutaten werden cremig verrührt und dann in die Eismaschine gegeben. Nach 30 Minuten ist die richtige Konsistenz erreicht. Der fertige Frozen Joghurt kann sofort mit einem Topping garniert, und als erfrischender Nachtisch serviert werden. Besonders Spaß macht es Kindern, wenn sie ihr eigenes Topping aussuchen dürfen.

Frozen Joghurt Rezepte zum Selbermachen

Frozen Joghurt mit Oreo Keksen: 4 Portionen

• 800g Naturjoghurt
• 50g Zucker
• 1 Päckchen Vanillezucker
• Eine Prise Kakaopulver
• 8 Oreo Kekse
• ½ TL Honig

Naturjoghurt, Zucker, Vanillezucker und Honig mit einem Mixer verrühren, bis die Masse cremig wird. Kekse zerkleinern und zusammen mit dem Kakaopulver zu der Masse geben. Masse mit Zucker und Kakaopulver abschmecken und in einer Schüssel in das Gefrierfach stellen. Die Joghurtmasse alle 10 bis 20 Minuten mit einem Schneebesen umrühren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Nach zwei bis drei Stunden ist der Frozen Joghurt verzehrfertig. Bei der Zubereitung mit der Eismaschine reicht es, die cremige Masse vorgekühlt in die Eismaschine zu geben und 20-30 Minuten abzuwarten, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Frozen Joghurt mit Zitronengeschmack: 4 Portionen

• 800g Joghurt
• 300g Zucker
• 4 Zitronen, jeweils der Saft und eine Schale
• 1 Prise Salz
• 1 TL Vanilleextrakt

Die Zutaten vermischen und cremig rühren. Dann kann die Masse in die Eismaschine gegeben werden. Sobald der Frozen Joghurt fertig ist, sollte die Masse noch einmal im Gefrierfach für einige Stunden nachfrieren. Ohne Eismaschine wird die Joghurtmasse in das Gefrierfach gestellt und alle 20 Minuten durchgeschlagen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Mit frischen Früchten garnieren. Fertig!

Hinterlasse einen Kommentar