Slush Eis Machinen Vergleich

Der Begriff Slush stammt aus dem Englischen und heißt übersetzt „Matsch“. Im weitesten Sinne handelt es sich bei Slush-Eis um ein Erfrischungsgetränk aus zermatschtem Eis. Hergestellt wird es aus Wasser und einem Sirup-Konzentrat. Es gibt sehr viele verschiedene Geschmacksrichtungen, zum Beispiel Zitrone, Himbeere, Erdbeere, Ananas oder Kiwi. Aufgrund der zahlreichen bunten Farben sind auch Kinder von dem Eis-Getränk begeistert. Neben den alkoholfreien Varianten gibt es für Erwachsene auch Getränke mit Alkohol (z. B. Caipirinha oder Wodka Lemon).
Zu den Slush Maschinen

Was ist das Besondere an Slush-Eis?

slush-eisSlush-Eis ist reines Wasser-Eis, kann also problemlos auch bei einer Milchunverträglichkeit (Laktoseintoleranz) oder einer Milchallergie genossen werden. Im Vergleich zu gewöhnlichem Speise- oder Softeis hat es zudem weniger Kalorien. Aufgrund seiner lockeren Konsistenz kann es sowohl getrunken als auch gelöffelt werden.

Möchten Sie eine Slush Eis Maschine gewerblich mieten?
Slush-Eis lässt sich im Vergleich zu gewöhnlichem Eis leichter lagern. Über Nacht muss das Eis in der Slush-Eis-Maschine nicht zwingend gekühlt werden. Am nächsten Tag wird es einfach wieder gefroren. Das spart Energie. Natürlich kann dieser Vorgang nicht unendlich lang wiederholt werden. Nach einer gewissen Zeit muss das Produkt entsorgt werden (gemäß den Herstellerangaben). Bei der Zubereitung kann direkt Wasser aus der Leitung verwendet werden. Es wird also auch weniger Lagerplatz benötigt.

Welche Slush-Eis-Maschinen gibt es?

Slush-Maschine von Simeo

Slush-Maschine von Simeo

Große Slush-Eis-Maschinen können wahlweise gekauft oder gemietet werden. Diese eignen sich vorwiegend für den Verkauf in Eisdielen, Freizeitparks oder Schwimmbädern und kosten zwischen 500 und 4.000 Euro. Sie haben oft zwei oder drei Kammern und ein Fassungsvermögen von je 10 bis 12 Litern.

Für den Privatgebrauch gibt es kleinere Slush-Eis-Maschinen. Preislich liegen diese zwischen 20 und 200 Euro. Welche Maschine hier die richtige ist, hängt von den persönlichen Anforderungen und dem Einsatzgebiet ab. Viele Maschinen lassen sich beispielsweise auch ausschließlich als „Ice-Crusher“ nutzen. Das Design kann ebenfalls bei der Kaufentscheidung helfen. Einige sehen einem Saft-Mixer ähnlich. Und wer es ausgefallen mag, kann Ausführungen im Retrodesign oder mit Abstellmöglichkeiten für Becher erwerben.

Wieso ist eine Slush-Eis-Maschine günstiger als herkömmliche Maschinen?

Slush-Eis-Maschinen sind in der Regel günstiger als normale Eis-Maschinen. Softeis- und Speiseeis-Maschinen kosten mehr, weil sie kompakter und oft größer sind. Die Aufgabe der Slush-Eis-Maschinen besteht darin, Wasser zu gefrieren, das Eis zu zerkleinern, mit Sirup zu vermischen und das Ganze auf Temperatur zu halten. Für die Herstellung von Speise- und Softeis werden jedoch viele weitere Zutaten benötigt, die die Eis-Maschinen verarbeiten müssen. Der Aufwand ist größer. Softeis und Speiseeis müssen außerdem Tag und Nacht gekühlt werden, wohingegen Slush-Eis nicht durchgängig gekühlt werden muss. Das spart Strom, Platz und Zeit.

Wie wird Slush-Eis zubereitet?

Ein großer Vorteil ist also die einfache Zubereitung des Erfrischungsgetränkes. Das Wasser wird in einem Slush-Dispenser oder Granitor mit dem Sirup vermischt und dort rührend in einem leicht gefrorenen Zustand (ähnlich wie Sorbet) gehalten. Das Wasser und der Sirup werden dafür heruntergekühlt und permanent umgerührt. Je nach Bedarf kann das Slush-Eis direkt aus der Softeismaschine bzw. Slush-Eis-Maschine in Gläser oder Becher abgefüllt werden.

Slush-Eis lässt sich aber auch ganz leicht selbst herstellen. Hierfür werden ein wenig Kraft, ein Hammer, ein sauberes Geschirrtuch, eine Gefriertüte, ein Eiswürfelbehälter, Fruchtsirup und Leitungswasser benötigt. Die vermischten Zutaten werden in den Eiswürfelbehälter gefüllt und nach einigen Stunden auf dem Geschirrhandtuch mit dem Hammer ordentlich zerkleinert. Anschließend wird die Masse in Gläser gefüllt.

Zu den Slush Maschinen

Kommentare sind geschlossen.